Surfen auf der Eisbachwelle – Adresse Eisbach München Prinzregentenstr. 1

surfer-shorts-auf-dem-eisbachOb im Sommer oder im Winter, die Eisbachwelle – Adresse Eisbach München Prinzregentenstr. 1 ist eine beliebter Ort zum Surfen. Hier tummeln sich Anfänger und Profis in einer künstlichen Welle im Herzen von München zu jeder Jahreszeit zu surfen im Eisbach.

Eisbachwelle in München Prinzregentenstr. 1

Einfach zu finden, ist  die Eisbachwelle in München Prinzregentenstr. 1. Sie liegt am Rande des Englischen Gartens in München. Mit dem Bus und der Tram ist es die Haltestelle Nationalmuseum/Haus der Kunst. Die Buslinie 100 und die Tram 18 machen dort halt.

Sehen und gesehen werden

Nicht umsonst ist die Eisbachwelle in München Prinzregentenstr. 1 mit eine der beliebtesten Touristenattraktionen in München. Fast jeder Tourist, der auf der Durchreise ist möchte hier im Herzen Münchens diese Sehenswürdigkeit sehen. Hier wird gesurft.

Da wie der Name Eisbach schon verrät das Wasser saukalt ist, ist natürlich ein Neoprenanzug angesagt. Nur ganz Mutige, vielleicht auch lebensmüde Surfer, springen hier so ganz ohne Anzug in den Bach. Die meisten legen auch noch ein bisschen Sicherheitskleidung, wie Schwimmweste, Helm oder Handschuhe an.

Architektur und Entstehung der Eisbachwelle in München

Die Steinstufe liegt an einer Austrittsstelle des schnell fließenden Eisbaches. Diese erzeugt eine stehende Welle, diese ist etwa 50-100 cm hoch. Diese Stromschnelle wird besonders von Wellenreitern gern genutzt um zu surfen. Für Anfänger ist die Welle etwas gefährlich, weil sich direkt unter Wasser einige große Steine verstecken an denen man sich bei einem Sturz leicht verletzen kann. Daher ist besonders für Anfänger hier Schutzkleidung zu empfehlen.

surferin-eisbach-mit-helm

Concept X Helm CX Pro Black Wassersporthelm: Größe: L

Preis: EUR 48,90

5.0 von 5 Sternen (8 Kundenbewertungen)

3 gebraucht & neu verfügbar ab EUR 48,90

Historisch – Der Film: Keep Surfing

Einen Meilenstein zur Eisbachwelle setzte der Film Keep Surfing. Er erzählt von der Geschichte der Eisbachwelle. Wie vor 35 Jahren kam der erste Münchener sich mit seinem Surfbrett in die Flusswelle stürzt. Der Film erzählt über Personen die der Sport des Flusssurfens verbindet. Immer wieder wird über das Zentrum, der Eisbach, berichtet. Natürlich geht der Film auch auf andere Surfmöglichkeiten abseits des Meeres ein.

(Visited 547 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.